Weiterbildung verbessert Arbeitsmarktchancen der Eltern, sogar ihrer Kinder

„Wenn Arbeitslosengeld-II-Empfänger an einer Fördermaßnahme wie einer Weiterbildung teilnehmen, wirkt sich das auch auf die Arbeitsmarktchancen ihrer Kinder aus. Diese absolvieren später häufiger eine Ausbildung und üben öfter eine sozialversicherungspflichtige Tätigkeit aus.“ Dies ergab eine aktuelle Studie des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB), bei der auch die Erfahrungen einer Vergleichsgruppe ausgewertet wurden, die nicht an einer Fördermaßnahme teilgenommen hatten. „Neben den positiven Beschäftigungseffekten für die Teilnehmenden selbst verringert eine Maßnahmeteilnahme auch die Weitergabe von Arbeitsmarktrisiken an die nächste Generation“, heißt es.

Die Studie finden Sie hier.

zur Startseite
Veröffentlicht am | Veröffentlicht in Aktuelles