Kontakt | Sitemap | Impressum

auf dieser Seite im www

Gründerinnen

Die Gründung eines eigenen Unternehmens braucht eine tragfähige Geschäftsidee und ein ausgearbeitetes Finanzierungskonzept. Dabei ist eine intensive Beratung im Vorfeld, die auch die Möglichkeiten einer finanziellen Förderung einschließt, der notwendige erste Baustein zum Erfolg.


  • Warum möchten Sie sich selbstständig machen?
  • Was ist Ihre Geschäftsidee?
  • Wie viel Gestaltungsspielraum möchten Sie bei Ihrer Existenzgründung haben und
  • wie risikobereit sind Sie?
  • Zählt Ihre selbstständige Tätigkeit zu den so genannten Freien Berufen oder werden Sie eine gewerbliche Tätigkeit ausüben?
  • Wie erstellen Sie einen Businessplan?
  • Wie viel Kapital benötigen Sie für Ihre Existenzgründung und welche Förderprogramme können Sie nutzen?
  • Welche Rechtsform wollen Sie wählen?
  • Welche Absicherungen wollen Sie treffen?
  • Welche Beratungseinrichtungen gibt es in Ihrer Region?
Der Gründungswegweiser ist ein Leitfaden für Existenzgründerinnen und Existenzgründer in Rheinland-Pfalz, der auch einen Schwerpunkt auf die finanziellen Aspekte setzt. Der Leitfaden wird vom Ministerium für Wirtschaft, Klimaschutz, Energie und Landesplanung in Rheinland-Pfalz herausgegeben und kann online abgerufen werden.


Weiterführende Links:

Das Gründerinnenportal stellt Informationen und Materialien für gründungsinteressierte Frauen zusammen. Das aktualisierte Internetportal ist ein Gemeinschaftsprojekt der Bundesweiten Gründerinnenagentur (bga) und des Bundesministeriums für Wirtschaft. Es wendet sich gezielt an zukünftige Unternehmerinnen mit Familie und im Kleinerwerb. Neben den Service- und Informationsangeboten der Bundesweiten Gründerinnenagentur können Sie u.a. ein E-Training für Gründerinnen, Hintergrundinformationen zur Gründung und Unternehmensnachfolge, Tipps und Links zu Networking und Beratungsangeboten online nutzen.


Kammern

Das Starterzentrum-rlp ist die Homepage der „zentralen Anlaufstelle für Existenzgründer und junge Betriebe in der Aufbauphase“ in Rheinland-Pfalz. In diesem landesweiten Netzwerk sind 28 Zentren unter der Trägerschaft der Wirtschaftskammern gebündelt. Die regionalen Adressen können gesucht werden.
Darüber hinaus bieten die Kammern auf ihren regionalen Seiten ein großes Serviceangebot für Gründerinnen und Gründer sowie Unternehmensnachfolgen von der Planung über Finanzierungsmöglichkeiten bis hin zu Formularen:

Social Business Women e.V. - Berufliche Perspektiven gestalten. Weibliche Potenziale stärken. - ist ein Projekt, das sich an Gründerinnen, junge Unternehmerinnen und Freiberuflerinnen wendet. Seminare, Veranstaltungen und eine persönliche Beratung rund um das Thema Selbstständigkeit werden vor Ort angeboten. Die aktuellen Veranstaltungen finden Sie in unserer Veranstaltungs- und Weiterbildungsdatenbank.



Freiberuflerinnen und Frauen, die eine Selbstständigkeit als Freiberuflerinnen planen, erhalten über das Beratungs- und Seminarangebot von She! Rheinland-Pfalz gezielte Hilfestellungen und Informationen. Die Handels- und Handwerkskammers sind aufgrund der Selbstständigkeit als Freiberuflerin hier nicht zuständig, auch wenn Sie dort vereinzelte Beratungsangebote erhalten können.



Bundes- und Landesministerien

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie und stellt in einem eigenen Internetportal umfangreiche Informationen für Gründerinnen und Gründer online zur Verfügung.
Das PC-Lernprogramm Existenzgründungsberater kann kostenfrei online genutzt werden. Es bietet zahlreiche Anwendungshilfen zur Gründungsvorbereitung, Erstellung eines qualifizierten Business-Plans, Unternehmensplanung und -steuerung.
Die Guided Tour Existenzgründung durch Frauen fasst das Online-Angebot des Ministeriums für Existenzgründerinnen zusammen und bietet viele hilfreiche Funktionen, wie Notizen, Videobeiträge und Planungshilfen.
Eine Sonderausgabe des Magazins GründerZeiten ist speziell auf Frauen zugeschnitten, die ein eigenes Unternehmen gründen wollen.
Der Formular- und Behördenwegweiser gibt einen Überblick über die zu erledigenden Formalitäten und verzeichnet die zuständigen Adressen.
Zudem können ein Online-Check Beratung, aktuelle Meldungen für Rheinland-Pfalz und Informationen über freiberufliche Arbeit genutzt werden. Das eTraining Freie Berufe gibt Basisinformationen zu einer zukünftigen Tätigkeit als Freiberuflerin.
Die Begleitbroschüre Tipps für gründungsinteressierte Frauen mit Familie und zukünftige Kleinunternehmerinnen liefert hilfreiches Material.
Die nexxt-change Unternehmensbörse wendet sich an ältere Unternehmerinnen und Unternehmer, die eine Nachfolge für ihre Firma suchen, oder solche, die eine Firma übernehmen möchten.

Das rheinland-pfälzische Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau informiert online Existenzgründerinnen, Jungunternehmerinnen, selbstständige Handwerkerinnen und Frauen in Führungspositionen, speziell im ländlichen Raum.


Agentur für Arbeit

Die Agentur für Arbeit bietet Informationen für Existenzgründerinnen und Existenzgründer sowie Selbstständige an. Die Broschüre durchstarten – Existenzgründung kann online abgerufen werden.
Die Agentur für Arbeit informiert über den Gründungszuschuss, einer Hilfe für Gründungen durch Empfängerinnen und Empfänger von Arbeitslosengeld I.



Darüber hinaus erhalten Sie Unterstützung durch die regionale Wirtschaftsförderung über die Internetseiten der Städte und Gemeinden vor Ort.

Weitere Informationen für das Bundesland Rheinland-Pfalz und regionale Beratungsangebote finden Sie in der Rubrik Rat & Hilfe.