Kontakt | Sitemap | Impressum

auf dieser Seite im www

Karriere

Gut qualifizierte Frauen arbeiten heute erfolgreich in unterschiedlichen Bereichen und Branchen des Arbeitsmarktes. Dennoch finden sich in den leitenden Positionen von Wirtschaft, Wissenschaft und Verwaltung noch wenige Frauen. Mentoring-Programme, Networking und gezielte Beratung können eine entscheidende Unterstützung auf dem Karriereweg darstellen.


  • Was sind Ihre beruflichen Ziele und wie können Sie diese erreichen?
  • Welche Beratungs- und Coachingangebote gibt es in Ihrer Nähe?
  • Was sind Networking und Mentoring, und wie können sie beruflich weiterhelfen?
  • Wer leistet Lobbyarbeit und Interessenvertretung für Frauen im Beruf?

Das Thema “Flexible Arbeitszeitgestaltung" spielt in vielen Beschäftigungsverhältnissen eine wichtige Rolle. Die Friedrich-Ebert-Stiftung bietet eine Broschüre an, die die bislang bestehenden Möglichkeiten der Arbeitszeitgestaltung vorstellt und diese anhand von Best Practice-Beispielen konkret an der betrieblichen Praxis aufzeigt.


Weiterführende Links:

Bundes- und Landesministerien

Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend stellt online Informationen, hilfreiche Links und Broschüren zum Download zur Verfügung.
Die Broschüre Frauen in Führungspositionen – Brücken und Barrieren kann online abgerufen werden und bietet Hintergrundwissen zum Thema.

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung bietet online Informationen zu Karrieremöglichkeiten von Frauen in Bildung und Forschung an. Themen sind u.a. das Professorinnen-Programm des Ministeriums, die Karriereförderung von Frauen in der Wissenschaft und die Kinderbetreuung an Forschungseinrichtungen.


Agentur für Arbeit

Der Berufsentwicklungsnavigator (BEN) ist ein interaktives Online-Angebot der Bundesagentur für Arbeit. Es richtet sich insbesondere an Erwachsene mit Interesse an Berufswechsel, Aufstieg, Wiedereinstieg und Weiterbildung. BEN bietet anliegenorientiert eine bestmögliche Informationsbasis zur beruflichen Weiterentwicklung, zur Planung der individuellen Karriere, über den Arbeitsmarkt sowie zu Chancen im Rahmen der persönlichen Berufsentwicklung.


Netzwerke und Verbände

Das Forum Mentoring e.V. ist die bundesweite Dachorganisation von Mentoring-Programmen an Hochschulen. Es wendet sich an Frauen in Wissenschaft und Forschung. Das Forum verzeichnet bundesweit Programme und Initiativen zur Förderung von Frauen, die eine wissenschaftliche Karriere anstreben. Zudem werden Informationen zur Frauenförderung und Kontaktadressen für Networking angeboten.

Die Website die Media bietet die Möglichkeit, online in einer Datenbank nach Netzwerken von Frauen zu suchen. Berufsnetzwerke werden aufgelistet und können regional sortiert werden.

Der Deutsche Akademikerinnenbund informiert über Förderprogramme für Wissenschaftlerinnen und Akademikerinnen, die ihre Karriere vorantreiben wollen.

FiT – Frauen in der Technik ist ein bundesweiter Zusammenschluss von Ingenieurinnen, Naturwissenschaftlerinnen und Frauen aus anderen techniknahen Berufen. Neben Projekten zur Förderung und Vernetzung von Frauen in Naturwissenschaft und Technik gibt der Verein eine eigene Zeitschrift heraus.

Webgrrls bietet Business-Networking für Frauen in Fach- und Führungspositionen in den neuen Medien an. Das Netzwerk veranstaltet auch regelmäßig Treffen in der Rhein-Main-Region.

Karrierenetzwerk Management im Gesundheitswesen KaMig ist eine Plattform für Frauen in verantwortungsvollen Positionen im Gesundheitswesen.

Xing ist eine Internetplattform für berufliches Networking. Das z.T. kostenpflichtige Angebot kann zur Stellensuche und zum Aufbau von beruflichen Kontakten genutzt werden.



Darüber hinaus existieren an den Hochschulen zahlreiche frauenspezifische Angebote zur Karriereplanung und -förderung. Nähere Informationen hierzu bieten die jeweiligen Frauenbüros und Karriere-Zentren der Universitäten und Fachhochschulen an.
Über das Internet können zahlreiche, z.T. aber kostenpflichtige Plattformen für Business-Networking genutzt werden.